SPD Mönchengladbach vergibt Bürgerpreis 2011: Herausforderung Familie? Probleme und Chancen von Eltern und Kindern in der heutigen Gesellschaft

Jeden Tag wird in unserer Stadt für Kinder und Familien eine vielfältige, ganz unterschiedliche Arbeit geleistet. Verbände, Bildungseinrichtungen, die Stadt und eine Reihe von privaten Initiativen machen sich verdient. Um dieses Engagement zu würdigen, vergibt die SPD Mönchengladbach in diesem Jahr einen Bürgerpreis.

Immer häufiger ist in den Medien davon zu lesen, dass Kinder vernachlässigt werden und Familien zerbrechen. Diese Eindrücke werden durch eine Vielzahl von Experten bestätigt und geben uns allen Anlass zur Sorge. Warum stehen wir heute aber vor diesen Problemen und was hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert? Warum müssen wir heute immer mehr Kinder ohne Schulabschluss beklagen, warum treten mehr Probleme mit zerrütteten Familien auf?

Über diese Fragen und mögliche Antworten wollen wir mit der Ministerin für Familie, Kinder und Jugend des Landes Nordrhein-Westfalen, Ute Schäfer, diskutieren. Wir wollen Ideen und Vorschläge sammeln, wie die Gesellschaft, d. h. Verbände, Bildungseinrichtungen, Politik etc., auf die Entwicklungen reagieren kann.

Wir freuen uns auf diesen spannenden und hoffentlich erkenntnisreichen Abend und laden Sie herzlich zu der Diskussion ein. Die Ankündigung des Bürgerpreises und die genauen Modalitäten werden an diesem Abend vorgestellt und sind von da an auf der Homepage www.spd-mg.de abrufbar.

Es diskutieren:

  • Ute Schäfer MdL, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Hans-Willi Körfges MdL, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
  • Herbert Paulus, Diakonisches Werk, Sprecher der AG Wohlfahrt
  • Dr. Michael Schmitz, Beigeordneter für Soziales, Jugend und Gesundheit der Stadt Mönchengladbach
Advertisements