CDU Giesenkirchen in der Frage „Sommerfest“ nicht koalitionsfähig

Zur heutigen Presseberichterstattung in der Rheinischen Post – Lokalausgabe Mönchengladbach (Seite C4) erklärt der Vorsitzende der SPD Giesenkirchen, Oliver Büschgens:

Das Sommerfest der SPD Giesenkirchen findet in jedem Jahr am Samstag zwischen den Schützenfesten in Schelsen und in der Tackhütte statt. Dieses Jahr fällt der Termin auf den 13. August. Der geneigte Leser der Mönchengladbacher Lokalausgabe der Rheinischen Post könnte nun vermuten, dass in diesem Jahr die beiden Ortsverbände von SPD und CDU gemeinsam einladen. Dies ist nicht der Fall.

Ich bin mir zwar sicher, dass die örtliche CDU neidvoll auf die Tradition und die jährliche Besucherzahl unseres SPD-Sommerfestes blickt, aber dieses Sommerfest ist und bleibt ein Alleinstellungsmerkmal der Giesenkirchener Sozialdemokraten!

Auch wenn demokratische Parteien grundsätzlich untereinander koalitionsfähig sein müssen, bleibt jedoch festzuhalten, dass die Giesenkirchener CDU in der Frage „Sommerfest“ für die SPD nicht koalitionsfähig ist! Dies war in der Vergangenheit so und wird auch in Zukunft so bleiben.

Herzlich eingeladen sind Giesenkirchens Christdemokraten trotzdem… 😉

Advertisements