“Dialog Giesenkirchen” bestätigt Vorschläge der SPD Giesenkirchen

Bestätigt sieht sich die SPD Giesenkirchen nach dem zweiten Bürgerforum und den Planerspaziergängen im Rahmen des „Dialog Giesenkirchen“. „Unsere Vorschläge zur Sanierung der Bezirkssportanlage Puffkohlen und für eine mögliche Nutzung des ehemaligen Freibadgeländes werden von der Giesenkirchener Bevölkerung geteilt“, freuen sich Oliver Büschgens, Vorsitzender der SPD Giesenkirchen, und sein Stellvertreter Volker Küppers. „Bereits vor fast genau vier Jahren im Oktober 2007 haben wir unser Konzept zur Umgestaltung eines Rasenspielfeldes zu einem Kunstrasenspielfeld auf der Bezirkssportanlage vorgestellt. Jetzt ist klar: Auch die Giesenkirchenerinnen und Giesenkirchener möchten eine Stärkung des Sportangebotes am Standort Puffkohlen“, freut sich Oliver Büschgens. „Auch die Ideen für die zukünftige Nutzung der ehemaligen Freibadfläche, die im Dialogverfahren erarbeitet worden sind, unterstreichen die Vorschläge der SPD Giesenkirchen.“

Für Volker Küppers, der auch Fraktionsvorsitzender der SPD in der Bezirksvertretung Mönchengladbach-Ost ist, hat sich gezeigt, dass es richtig war, die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig in den Dialogprozess einzubeziehen um gemeinsam mit Fachverwaltung und Kommunalpolitik Ideen zu entwickeln, um Giesenkirchen weiterzuentwickeln: „Viele wichtige Anregungen für den Dialogprozess konnten so an Verwaltung und Kommunalpolitik weitergereicht werden. Es ist schön zu wissen, dass die Bürgerinnen und Bürger in Giesenkirchen mit viel Herzblut an der Zukunft ihrer Heimat mitarbeiten wollen.“

Wenig überrascht zeigten sich die beiden SPD-Politiker von der geringen Akzeptanz des umgestalteten Konstantinplatzes in der Giesenkirchener Bevölkerung: „Hier ist es versäumt worden, insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Giesenkirchener Geschäftsleute in die Planungen einzubeziehen. Jetzt können nur noch kleinere Korrekturen zur Attraktivierung des Giesenkirchener Zentrums vorgenommen werden“, so Büschgens und Küppers abschließend.

Advertisements