SPD-Vorstand übergibt Erlös des diesjährigen Sommerfestes: 308,79 Euro für den neugegründeten „Förderverein für Kultur und Bildung in Giesenkirchen“

Foto_Internet(PM SPD Giesenkirchen) Die stolze Summe von exakt 308,79 Euro konnte jetzt der Vorsitzende der SPD Giesenkirchen, Ratsherr Oliver Büschgens, für einen guten Zweck zur Verfügung stellen. „Traditionell unterstützt die SPD Giesenkirchen mit dem Erlös der Sommerfest-Tombola eine soziale Einrichtung oder einen Verein im Stadtteil Giesenkirchen“, so Oliver Büschgens. „In diesem Jahr möchten wir dem neuen „Förderverein für Kultur und Bildung in Giesenkirchen“ dabei helfen, schnell mit der Arbeit, nämlich die Jugendarbeit in Giesenkirchen zu fördern, beginnen zu können.

Der Förderverein hat sich in diesem Jahr gegründet, um im Wesentlichen das Giesenkirchener Jugendzentrum „K5“ an der Kleinenbroicher Straße bei seinen vielfältigen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche im Stadtteil Giesenkirchen zu unterstützen. Oliver Büschgens freut sich aber, dass der Förderverein auch darüber hinaus tätig werden wird: „Ich freue mich, dass die Fördervereinsmitglieder um den Vorsitzenden Thomas Patalas aber auch das Ziel verfolgen, auch andere Projekte und Ideen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit in Giesenkirchen, Meerkamp und Schelsen zu fördern und selbst Ideen entwickeln möchten.“

In den vergangenen Jahren hat die SPD Giesenkirchen unter anderem den Förderverein der Grundschule Giesenkirchen, den Orgelförderverein „St. Gereon“ Giesenkirchen oder das Team “young action on tour” unterstützt.

Auf dem Foto v.l.n.r.:

Jutta Kamp (stv. Vorsitzende der SPD Giesenkirchen), Rainer Missy (Vorstandsmitglied der SPD Giesenkirchen), Oliver Büschgens, Thomas Patalas, Sabine Meyer (Vorstandsmitglied des Fördervereins), Volker Küppers (stv. Vorsitzender der SPD Giesenkirchen)