Kommunalwahl 2020

Ziel meines politischen Engagements ist ein Giesenkirchen, in dem man gerne lebt und wo die Bedürfnisse des täglichen Bedarfs erledigt werden können.

Wir haben in den vergangenen Jahren viel erreicht:

  • Die beiden Sportanlagen am Puffkohlen und in Schelsen haben moderne Kunstrasenspielfelder.
  • Die Konstantinstraße wurde saniert und kann jetzt auch mit dem Fahrrad besser „erfahren“ werden. Die Ortseingangssituation als Giesenkirchener „Visitenkarte“ wurde verbessert.
  • Das Rathaus am Konstantinplatz bleibt Standort der Stadtverwaltung.

Was kann besser werden?

  • Das vielfältige ehrenamtliche Engagement von Vereinen und Nachbarschaftsinitiativen weiter stärken und fördern. Sportvereine, Schützenbruderschaften, Kunst- und Kulturvereine sind unverzichtbar für das soziale Miteinander in unserer Gesellschaft.
  • Den Giesenkirchener Kernbereichs muss gemeinsam mit dem Gewerbekreis und Inhabern wieder belebt werden. Der Leerstand von Geschäften kann als Chance  für neue Geschäfts- und Veranstaltungsideen genutzt werden.
  • „Menschen gestalten ihr Zuhause.“ Den Bürgerdialog Giesenkirchen mit den Menschen, Vereinen und Initiativen wieder regelmäßig durchführen. Was ist wichtig? Was muss sich vor Ort ändern? Was läuft gut und soll erhalten bleiben?
  • Giesenkirchen sollen sich alle leisten können. Junge Familien müssen hier wohnen und leben können. Senioren brauchen barrierefreien Zugang zu den Belangen des täglichen Bedarfs sowie ausreichende Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen vor Ort.
  • Die Menge an Durchgangsverkehr auf unseren Straßen und Wohnvierteln ist an vielen Stellen unzumutbar und nicht länger hinnehmbar.

Ol20