Stadt veröffentlicht Wahlvorschläge für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014

Ratssaal d. Rathauses RheydtJetzt ist es amtlich: Ich darf mich am 25. Mai um ein Ratsmandat im Kommunalwahlbezirk 31 – Giesenkirchen, Schelsen, Ahrener Feld – bewerben. Nachdem der städtische Wahlausschuss die Rechtmäßigkeit meiner Kandidatur festgestellt hat, hat die Stadt am gestrigen Donnerstag im Amtsblatt Nr. 13-2014 die Wahlvorschläge für die Wahl des Oberbürgermeisters, zum Rat der Stadt und zu den Bezirksvertretungen veröffentlicht.

Neben meiner Kandidatur wurden dabei noch weitere zehn Kandidatinnen und Kandidaten für diesen Ratswahlkreis zugelassen, nachzulesen ist dies auf Seite 8 des Amtsblatts. Weiterlesen

Minister sein ist nicht schwer…

Es ist zwar schon ein paar Tage her, soll an dieser Stelle aber trotzdem noch erwähnt werden: Seit dem 22. Oktober darf ich mich Minister nennen. OK, nicht in Düsseldorf oder Berlin, aber immerhin des Schützenvereins „St. Mariä Himmelfahrt“ Tackhütte. Und das ist mindestens genauso schön.

Weiterlesen

Giesenkirchen braucht Brunnenpaten

Das Mönchengladbach Pleite ist, ist nicht neu. Die Bezirksregierung als zuständige kommunale Aufsichtsbehörde hat nicht nur mit unserer Stadt ihre liebe Mühe für geordnete finanzielle Verhältnisse zu sorgen. Viele Kommunen haben kein Geld um freiwillige Leistungen bzw. Pflichtaufgaben finanzieren zu können, die ihnen von Bund und Land übertragen worden sind. Dass die rot-grüne Landesregierung unter Ministerpräsidentin Hannelore Kraft dies erkannt hat und mit einer Verlängerung des Konsolidierungszeitraums für kommunale Haushalte und einem „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ gegenzusteuern versucht, sei hier nur am Rande erwähnt. Weiterlesen