König sein… Versuch eines Tagebuchs

img_2233Seit dem 29. Oktober darf ich mich Schützenkönig nennen. An diesem Samstag begann ein ganz besonderer „Lebensabschnitt“, der nun sicherlich für ein Jahr viele neue spannende Eindrücke und Erlebnisse für mich bereithalten wird. Unter „König sein…“ werde ich in (un)regelmäßigen Abständen über das Erlebte berichten. Ich bin schon sehr gespannt, was wir alles miteinander erleben werden…

Der ersten Kneipensitzung werden (hoffentlich) weitere folgen

DSC_0017Wahnsinn!Auch mit einigen Tagen Abstand kann die erste Kneipensitzung des Königsklubs Tackhütte im Saal der Reitanlage Barthelmes nur mit einem Wort beschrieben werden: Wahnsinn!!

Monatelange Planungen, Zweifel, wie eine solche Sitzung wohl in Giesenkirchen ankommen wird, Hektik und Stress auf den letzten Metern: Es hat sich gelohnt!! Weiterlesen

Besichtigung der Baustelle: Hochwasserrückhaltebecken und Renaturierung der Niers

DSC_0026Rund 120 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen Giesenkirchens waren der Einladung der SPD gefolgt, sich vor Ort und unter fachkundiger Führung ein Bild von der Baumaßnahme “Hochwasserrückhaltebecken Geneicken” zu machen. Der Vorstand des zuständigen Niersverbandes, Prof. Dr.-Ing. Dietmar Schitthelm, erklärte gemeinsam mit seinen Mitarbeitern das Bauvorhaben und führte die Besucherinnen und Besucher persönlich über die Baustelle. Weiterlesen

Fahnenzug für ein Jahr

DSC_0286Große Ehre für meinen Schwarzen Zug und auch für mich persönlich: Da seit dem 26. Oktober mit Wilfried Kremer und Daniel Gerards zwei Mitglieder des Fahnenzugs des Schützenvereins „St. Mariä Himmelfahrt“ Tackhütte als Schützenkönig und Jungkönig offziell gekrönt und somit in Amt und Würden sind, haben wir vom Schwarzen Zug die Bruderschaftsfahne aushilfsweise für ein Jahr überommen. Weiterlesen