Meldungen über “Aus für Ortsumgehung Ruckes” entbehren jeglicher Grundlage – SPD steht weiterhin zur Entlastung der Straße „Ruckes“

(PM SPD Giesenkirchen) „In den Haushaltsberatungen hat die Neubaumaßnahme „Ortsumgehung Ruckes“ keine Rolle gespielt“, erklärten Ratsherr Oliver Büschgens, Vorsitzender der SPD Giesenkirchen und Volker Küppers, Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Ost, anlässlich der heutigen Presseberichterstattung, nach der sich SPD, FDP und Bündnis 90/DIE GRÜNEN angeblich darauf verständigt hätten, „keine Entlastungsstraße im Osten der Stadt zu bauen“. „Wir wären in den Planungen allerdings schon ein ganzes Stück weiter, wenn nicht die ehemalige schwarz-gelbe Landesregierung die umstrittene „L19“ statt der von uns favorisierten „L31n“ als echte verkehrliche Entlastung weiter vorangebracht hätte. Hier ist dank eines offensichtlich ortsunkundigen Landtagsabgeordneten der damaligen politischen Mehrheit in Nordrhein-Westfalen unnötigerweise Zeit verschenkt worden“, so Oliver Büschgens. Weiterlesen

Jahresausblick 2012 aus Sicht der SPD Giesenkirchen

Auch wenn – vermutlich – in diesem Jahr kein Wahlkampf zu bestreiten sein wird, lehnt sich die SPD in Giesenkirchen nicht zurück und überläßt das politische Spielfeld den Mitbewerbern. Wichtige Weichenstellungen und Entscheidungen stehen nämlich in diesem Jahr für unseren Stadtteil an: 

  • Der Verkehrsentwicklungsplan für die Stadt Mönchengladbach wird in den Gremien des Stadtrates, der Bezirksvertretung Ost und selbstverständlich auch in der SPD Mönchengladbach und SPD Giesenkirchen beraten,
  • Der „Dialog Giesenkirchen“ kommt noch im Frühjahr zum Abschluss, die Ergebnisse und Vorschläge gilt es auszuwerten und umzusetzen,
  • Bei den Beratungen des Haushaltsplan 2012 gilt es die Interessen Giesenkirchens im Stadtbezirk Ost zu wahren und notwendige Projekte zu finanzieren.  Weiterlesen